Zwischen Outing und Queerfeindlichkeit – Wie aufgeklärt sind wir wirklich?

Ist ein Outing heute überhaupt noch notwendig? Wie geht man mit Beleidigungen um? Und wie können Heterosexuelle die queere Community unterstützen? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, spreche ich mit Mia. Sie ist 19 Jahre alt und lebt offen homosexuell in Berlin.

Klicke hier für die Fotoreihe „Queer in Berlin“, die ich mit Mia gemacht habe und lies weiter für das ganze Interview.

„Zwischen Outing und Queerfeindlichkeit – Wie aufgeklärt sind wir wirklich?“ weiterlesen

what a year – Eine Fotoreihe

Was war das bitte für ein Jahr? Es ist wie im Flug vergangen und hat gleichzeitig für weitgreifende Veränderungen gesorgt. Wir mussten feststellen, dass alles, was für uns normal war, gar nicht so selbstverständlich ist. Ich wollte von euch wissen, wie ihr 2020 erlebt habt, was ihr gelernt habt und was ihr euch für 2021 wünscht. Einige Reflexionen über 2020, einige Selbstporträts. „what a year – Eine Fotoreihe“ weiterlesen

Hoffen und Träumen

Passend zum Ende der deutschen EU-Ratspäsidentschaft habe ich mich mit den eigentlichen Zielen der Bundesregierung für diese Zeit auseinandergesetzt. „Stärker, gerechter, sozialer“ – die Bundesregierung verspricht mit der Trio-Ratspräsidentschaft Großes. Was das für die Menschen in Europa bedeutet? Für den #NewsroomEurope von politikorange.de habe ich dafür recherchiert.

„Hoffen und Träumen“ weiterlesen

Lockdown Low – Ein Fotoprojekt

I would leave this city, if I could. Und ihr? Die Zeiten sind ungewiss und das Geschehen ungreifbar. Hier ein Versuch, dieses Gefühl in Bildern auszudrücken. Danke für eure Antworten, die ihr mir auf Instagram geschickt habt – sie sind Teil dieses Projekts geworden.

„Lockdown Low – Ein Fotoprojekt“ weiterlesen

Von der Vision bis zur eigenen Firma – Ein Interview mit BeveragesBerlin

2020 ist für die meisten wohl ein Jahr des Stillstandes, der Ungewissheit und Unsicherheit. Kamal und Tim haben sich davon aber nicht einschüchtern lassen und dieses Jahr ihre eigene Firma gegründet: BeveragesBerlin. Ich treffe die beiden zum Interview in einer Bar im Südwesten Berlins.

„Von der Vision bis zur eigenen Firma – Ein Interview mit BeveragesBerlin“ weiterlesen

Auf der Suche nach Heimat – eine Lebensgeschichte

„Opa, erzähl doch mal!“ Mein Großvater ist in den siebziger Jahren als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen – und geblieben. Ein persönliches Gespräch über Heimat und Herkunft.

„Auf der Suche nach Heimat – eine Lebensgeschichte“ weiterlesen

Über spontane Ideen und einen Tagestrip nach Hannover

Wann seid ihr das letzte Mal einer spontanen Idee gefolgt? Spontane Ideen sind oftmals die besten. Warum? Weil wir kaum Erwartungen haben. Weil wir unvoreingenommen sind und alles auf uns zukommen lassen. Wir erfreuen uns an den schönen Dingen und fokussieren uns nicht auf die, die nach langem Planen nicht geklappt haben.

„Über spontane Ideen und einen Tagestrip nach Hannover“ weiterlesen

„Links-grün versifft“ – Ein Interview mit der Klimaaktivistin Emma Fuchs

TEIL EINS: Über den Aufwand von FridaysForFuture-Streiks, wie es mit der Bewegung weitergeht und was ihre Meinung zu der weitaus extremeren Klimabewegung XR ist.

„„Links-grün versifft“ – Ein Interview mit der Klimaaktivistin Emma Fuchs“ weiterlesen

0,9er Abitur – Wie schafft man sowas?

Ein Gespräch mit Abiturient Alex aus Berlin

Ein Abiturergebnis unter 1,0 wird zwar auf eben diesen Schnitt gerundet, dennoch hat Alex so viele Punkte erreicht – 850 von 900 möglichen, dass er damit einen 0,94er-Schnitt hätte. Das heißt, dass er zwei Jahre lang Höchstleistung gezeigt hat. Wie er das geschafft hat, möchte ich von ihm wissen. An einem Sommernachmittag im Juni treffen wir uns deshalb in einem Berliner Park. Er sagt über sich selbst, dass er sich nicht zu ernst nimmt und ein lockerer Typ ist, was sich auch in unserem Gespräch bestätigt. „0,9er Abitur – Wie schafft man sowas?“ weiterlesen